Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Fotos’ Category

Es gab Nachtfrost und heute war es auch ziemlich kalt, aber nachmittags war es doch schön genug um Spazieren zu gehen. Ich war mal oben im Wald um mich da umzusehen, aber es blüht noch nichts, bzw. ich habe nichts gesehen.

In dem kleinen Eichenwäldchen fand ich den Blick in die Baumkronen sehr schön, das wäre ein Motiv, das man im Lauf der Jahreszeiten immer wieder fotografieren kann. Zumindest habe ich mir meinen Standpunkt gemerkt. Es sieht auf jeden Fall eindeutig anders aus als im Herbst nach dem Laubfall oder im Winter. Irgendwie hat der Himmel eine andere Farbe. Es hat eindeutig eine frühlingshafte Anmutung.

Auf den Rückweg am Bach entlang, der sich absolut malerisch zwischen Weiden und Erlen durch die Wiesen windet, dachte ich zuerst, ich sehe einen kleinen Rest Schnee dort liegen. Beim näher kommen hat sich das weisse Häufchen leider als toter Silberreiher entpuppt.  So ein schöner Vogel! Was für eine Verschwendung von Leben.

Am Ende des Spaziergangs war ich noch am Kanal und habe mir das schöne sanfte Abendlicht betrachtet. Das Licht ist im Moment ganz besonders, wie auch im Herbst. Im Sommer und im Winter ist es greller. Hat schon was, die ländliche Idylle.

Read Full Post »

Hornissen bei der Arbeit

Die Hornissen fressen übrigens gerade meinen Gartenzaun auf! Ich muss demnächst noch ein Foto von den inzwischen wirklich deutlich sichtbaren Abtragungen machen, die da vonstatten gehen.
Ich weiss nicht genau, ob ich inzwischen nicht sogar mehrere Nester, oder sogenannte Filialen, in der Mauer habe, aber es herrscht ein reges Kommen und Gehen, ein Flugbetrieb hier – manchmal geht es zu wie am Frankfurter Flughafen, die starten und landen im Minutentakt. Aber, ich kann das nur noch einmal  bestätigen nach meinen Erfahrungen im Vorjahr, die Tiere sind absolut friedfertig, kein Grund zur Panik, man sollte sich vieleicht nur nicht direkt in die Einflugschneise stellen.

Am ziemlich morschen Gartenzaun der ländlichen Idylle wird eifrig Baumaterial gesammelt, das ist faszinierend! Das Holz wird abgeraspelt – deutlich hörbar übrigens! – und zu Kügelchen geformt, die dann ins Nest getragen werden. Auf dem Foto eine Arbeiterin am Werk. Anklicken zum Vergrößern.

Hornisse: Arbeiterin

(c) Land.Leben.Lust

Read Full Post »

Pulverschnee

Herrliches Wetter und Pulverschnee! So schön hab ich das hier draussen noch nicht erlebt. Es ist eiskalt, aber das macht nichts, man muss sich nur gaanz warm einpacken, dann kann man schön spazierengehen. Das kann ruhig noch ein bisschen so bleiben!

Die Katze liebt das offensichtlich auch. „Ist der Katze zu wohl, geht sie aufs Eis…“

Terrasse im Schnee  Ländliche Idylle  Schneekatze
Icetiger Spaziergang im Schnee  Fetter Pulli, Kumpel!

Read Full Post »

Heute ist sind mal wieder ein paar besonders gute Makroaufnahmen gelungen. Der Typ saß auf dem Topinambur-Blatt und hat sich die Wampe vollgeschlagen. Ich denke, wenn er mal groß ist, wirds ein „Großes grünes Heupferd“. Eben. Fliegen kann er ja wohl noch nicht. Ich finde das so witzig, wie der guckt. 

Bilder anklicken zum vergrößern.

Read Full Post »

Mein Pelzi…

Boots räkelt sich in den Margariten dito dito

Ohne Worte!

Read Full Post »

Nun gut, ich bin wieder einigermassen versöhnt. Heute wars zwar auch schlimm mit der Beschallung, aber ich fand gleich am Morgen einen Anblick zum Freuen. Klammheimlich über Nacht ist eine meiner Mohnblüten aufgegangen, zum ersten mal, letztes Jahr hat der Mohn noch nicht geblüht.

Mohnblüte

Ist die nicht schön? Ich finde schon immer die Knospen so knuddelig, und auch die Samenstände, die Mohnkapseln sind sehr hübsch. Hat schon was.

Da ich sowieso schon mit der Kamera draussen war, hab ich gleich weiter geguckt und noch ein paar schöne Motive gefunden.

 Mini-Heuschrecke auf Margarite Wassertropfen auf Eukalyptusblatt Weinbergschnecke
Käfer auf Margarite Pusteblume Mohnblumen-Knospe

Kleine Anmerkung am Rande: Für meine Fotos gilt selbstverständlich das Copyright bzw. Urheberrecht. Wenn jemand gerne eins oder mehrere meiner Fotos benutzen will, sollte er sich auf jeden Fall mit mir in Verbindung setzen – vorher. Die Fotos stehen auch in einer druckbaren Auflösung zur Verfügung (3072 x 2304  Pixel bzw. 7.08 MPixels).

Read Full Post »

Eigentlich ein bisschen spät, mit dem Tagebuch anzufangen. Ich bin bereits im dritten Sommer hier im Häuschen. Trotzdem, lieber spät als nie.

Mit den schriftlichen Aufzeichnungen ist das so eine Sache, viele fliegende Zettel in diversen Koch- und Gartenbüchern, die irgendwie immer verschwunden sind, wenn man darauf zurückgreifen will. Außerdem sitze ich aus beruflichen Gründen sowieso den ganzen Tag am Computer. Da bietet sich ein Garten-Blog natürlich an.

So sei´s denn. Ich wünsche mir selber die nötige Ausdauer.

Der Anfang des ganzen „Projekts Landleben“ war ein riesengroßes Glück! Katzelein und ich fristeten ein schwebendes Dasein im 22. Stock eines Stadtrand-Wohnbunkers, mit Balkon immerhin, aber der war kahl wie die Mondoberfläche, nach der radikalen Zerstörung meines Fast-Biotops im Zuge einer Fassadenrenovierung.

Nachdem mein damaliger Lebenspartner nicht nur die gemeinsame Beziehung und Wohnung, sondern gleich das Land verlassen hatte, stand mir der Sinn ebenfalls verstärkt nach Land(es)-Flucht allerdings im anderen oder umgekehrten Sinne: Raus aus dem Betonbunker, raus ins Grüne! Zumindest eine Wohnung mit Gartenanteil sollte es sein. Denn mit dem Land, das hatte einen gehörigen Haken: ich habe kein Auto und möchte auch keines. Faktor 1: Klimaschutz, Faktor 2: Kosten!

Um das Ganze abzukürzen, diverse Wohnungen fielen aus diversen Gründen durchs Raster. Nachdem ein Fehlgriff schon fast besiegelt war (nach einem halben Jahr Suche hatte ich meine Ansprüche weitestgehend herruntergeschraubt, während Katzelein ihre zunehmend deutlicher ins Bewusstsein krallte…) fand ich in der Zeitung eine Annonce. Unter Häuser hatte ich natürlich nie geguckt, wer kann sich als Single schon ein Haus leisten? Aber beim zufälligen Überfliegen der Anzeigen stieß ich auf folgendes: Romantisches Häuschen in Kleinkleckersdorf zu vermieten.

Read Full Post »