Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 23. März 2009

Das war ein wirklich schlimmer Winter, Einbußen auf allen Gebieten, in enormen Ausmassen. Abgesehen von meinem beruflichen Fiasko sind mir praktisch alle Mediterranen Pflanzen auf einmal eingegangen. Das Zitronenbäumchen hatte schon drei Überwinterungen ausgezeichnet überstanden, warum nur diese nicht?
Ich meine, dass die Katze merkt, wenn was nicht stimmt, ist klar, aber dass Pflanzen eingehen, wenn die Gärtnerin traurig ist? Naja, ich gebe zu, gesprochen habe ich schon mit ab und zu mit Ihnen… aber nie geschimpft. Kleine Ironie am Rande.

Ebenfalls verabschiedet haben sich ein Kumquat-Hochstämmchen, ein Mini-Olivenbäumchen, ein Lorbeersträuchlein – von Lantana, Zitronengras und anderweitigen Kräutern will ich garnicht reden. Schade, echt schade, auch wenn ich die Pflanzen sowieso hätte verschenken müssen. Bei den kleinen ist es nicht soo schlimm, aber die beiden Zitrusbäumchen hatten ja auch nicht nur ideellen Wert.

FiederblattTja, kann man nichts machen. Freuen wir uns an dem, was wächst. Zumindest eines meiner echten Tropengewächse hat es überstanden. Das wiederum ist erstaunlich, weil es im Herbst plötzlich alle Blättchen weggeworfen hat. Ich weiss noch nicht mal, was es ist! Aus irgendeinem mitgebrachten Samen aufgegangen.
Glücks-KleeAber es wird offensichtlich ein Baum, das Stämmchen ist gleich verholzt, und ne Leguminose scheint es jedenfalls zu sein, oder wer hat sonst noch Fiederblätter? Hübsch ist es auf jeden Fall!

Für die Sabine hab ich auch noch ein Foto: Guck mal, wie schön der Klee geworden ist!

So, und nun hab ich doch noch meine Vorhänge abgenommen und in die Waschmaschine gesteckt. Das heisst, ich müsste (sollte, könnte) eigentlich auch noch die Fenster putzen. Aber es ist so kalt (weit unter 10 Grad) und ich hab mal wieder ne schelchte Nacht hinter mir. Grad mal 4 Stunden Schlaf. Mir gehts sehr viel besser in letzter Zeit, aber manchmal treibts mich schon noch ganz gewaltig um. Gejammert wird jetzt aber nicht. Die Fenster kann ich auch so lassen, dann ist es eben zur Abwechslung mal aussen pfui und innen hui. Ich hab ja noch ein paar Tage. Ich sollte lieber sehen, dass ich die Ameisen aus meiner Küche rausbringe, bevor die in meiner Abwesenheit dann irgendwo ein Nest bauen!

Heute nacht ist irgendwie die Heizung ausgefallen, was weiss ich, es war saukalt und weder im Bad noch oben ist der Heizkörper warm geworden. Ich heize oben eigentlich so gut wie nie, aber gestern Nacht hats mich richtig gefroren.  Auch der Fussboden im Wohnzimmer hat sich ganz kalt angefühlt. Ich hab heute morgen erst mal die Heizanlage bei Tageslicht begutachtet, die lief aber. Dann kann ja auch der Gastank nicht (schon wieder!) leer sein? Was soll ich sagen, ich hab einmal aus- und eingeschaltet, und plötzlich wurde es wieder warm. Sonderbar. Die Heizung hätte mich garnichtmal so genervt, dann muss man eben einen Pullover anziehen. Aber im Winter kalt duschen? Niemals! Ich hasse kaltes Wasser! Aber nun ist ja alles in Ordnung, die letzte Woche hier werde ich auch noch überstehen.

Einmal werde ich noch in die Stadt fahren, muss noch was für Andy besorgen. Zum Friseur könnte ich auch mal, aber das kann ich auch in Penang. Am Samstag gehts erst mal mit der Katz zu den Eltern, und am Mittwoch drauf – up up and away! Soweit, so gut, machen wir mal wieder was, Vorhänge wieder aufhängen.

Read Full Post »