Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for 26. Februar 2009

Kochstöckchen

Die Stöckchen fliegen hier ganz gewaltig, wird es endlich Frühling? Was früher die verhassten Kettenbriefe waren – man stelle sich das vor: Briefe, handgeschrieben, mit Briefmarke versehen und per Post an fünf Leute verschickt! – sind heutzutage offensichtlich die Blogstöckchen. Nun, es bleibt ja jedem selbst überlassen, das Spiel mitzuspielen oder nicht. Ich finde es – momentan zumindest – witzig. Vor allem überlege ich schon, was passieren wird, wenn ich selbst eins ent-werfe. Den Versuch werde ich später starten.

Nun also zum Koch-Stöckchen. Gefunden im Tag-Surfer bei  Sara  Emilia’s Weblog. Ich gebe es an niemanden weiter, weil ich keine/n kenne, die/der ein Kochblog hat, aber wer’s findet, darf es gern mitnehmen!

Ich koche …

Sehr gerne, sehr kreativ, bevorzugt asiatisch, und immer mit frischen Zutaten und vielen Gewürzen.

Wie alt ist die Küche?

Es ist eine Einbauküche im gemieteten Häuschen, geschätzte 10 – 15 Jahre alt. Müsste eigentlich in Teilen erneuert werden, das ist jedoch Sache des Vermieters und für mich lohnt es sich nicht mehr, darauf zu bestehen, da ich nicht mehr lange hier sein werde. Die Spülmaschine hat z.B. ne Macke, wurde schon zweimal repariert (für mein Geld), und saugt leider immer noch kein Wasser an. Das gieße ich im Moment per Hand rein. Halbmechanischer Betrieb, sozusagen.

Ich kann nicht kochen ohne…

meinen Gasherd, ich würde nie mehr anders Kochen wollen! Man kann so genial die Temperatur regeln und Energie sparend ist es auch. Auf die Mikrowelle würde ich auch ungern verzichten. Auch ständig in Gebrauch: die große Gusseiserne, beschichtete Pfanne, der Mörser, der Standmixer.

Auf die Zutaten bezogen: nicht ohne Ingwer, Knoblauch, Muskatnusss, frische Kräuter und indische Gewürze.

Ich mag es nicht, in der Küche zu stehen…

wenn ich nach einer großen Schlacht die ganze Sache wieder saubermachen muss.

Besonders gelungen ist mir…

das meiste, was ich versucht habe.

Voll daneben ging…

Der erste Versuch mit Lamm, es war total zäh und hat geschmeckt wie ein ausgewachsener Hammel. Bääääh. Seither lass ich die Finger davon.

Das neueste Gerät…

ein Schmortopf mit Glasdeckel von Silit, erstanden beim REWE mit Hilfe von vielen Sammelpunkten (in der Beziehung bin ich wohl wirklich sehr „deutsch“ 😀 )

Ich verzichte beim Kochen…

auf  Fertigprodukte, soweit es eben geht. Natürlich gibts auch bei mir mal ne Päckchensoße zum Andicken oder ein Kartoffelpü aus der Packung, aber nie Fertiggerichte, das ist mir ein Greuel.

Bei mir sucht man im Kühlschrank vergebens…

was über Grundzutaten hinausgeht. Es ist als Single nicht ratsam, größere Vorräte an frischen Zutaten aufzubewahren, weil das dann viel zu oft verdirbt, und ich mag es garnicht, Lebensmittel wegwefen zu müssen.

Besonders gern koche ich…

Asiatisch, bevorzugt, Thai, Indonesisch und vor allem Indisch, siehe Papadam, wegen der vielen Gewürze und der frischen, oft auch vegatarischen Zutaten. Ich esse Fleisch, aber nicht viel und wenn, dann vor allem Geflügel. 

Kochen werde ich nie…

Hammel, Rindersteaks, Karpfen, rote Rüben (Bete), wäre sicher noch zu ergänzen, kurz: was ich nicht mag.

Das nächste was ich ausprobieren werde…
weiss ich noch nicht

Zutaten die immer vorrätig sind…

diverse Obst- und Gemüse-Konserven, Mehl, Zucker, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Butter, Milch, Senf, Gewürze, Tee, Kaffee, Katzenfutter 😉

Read Full Post »

Ich habe per Zufall beim Surfen ein Stöckchen gefunden ( ich finde, das ist eine witzige Idee), und zwar hier:  „Von Menschen, Tieren und anderem“, das ich gerne aufnehme und weiterwerfe.
Hier meine ehrlichen und ernsthaften Antworten:

1. Wann hast du dein Diplom im Dosen- und Türöffnen gemacht?

Im April vor 5 Jahren, da kam die kleine im Alter von 3 Monaten zu mir.

2. Was schätzt du, wie oft du am Tag aufstehst, nur um einem mauzenden Pelzi die Tür zu öffnen?

Meine Süße geht zur Katzenklappe raus und muss unbedingt zur Terrassentüre wieder rein, also ziemlich oft.

3. Was war das Peinlichste, was du jemals deiner Katze zuliebe getan hast? Wer weiß davon?

Einen frischen Hering gekauft, den sie nicht mochte – jetzt weiss ich warum: ich habe ihn in der Pfanne gebraten und selbst gegessen, hmpf!

4. Wieviel Zeit verwendest du darauf, im Supermarkt Katzenfutter zu kaufen? 

 Seit sie auf Aldi-Dosen besteht, ein Weg von 5 km zu Fuß oder mit dem Fahrrad (wir sind ohne Auto, aber man tut ja alles und ausserdem ist es gut für die Figur, also für meine…)

5. Wieviel Mühe machst du dir mit dem Futter? Kochst du auch mal selbst für die Katze? Bringst du Abwechslung in die Marken und Sorten?

Ich versuche alles, aber sie mag das meiste nicht. Frischen Hering zum Beispiel, siehe oben…

6. Schläft deine Katze im Bett? Wenn ja: wieviel Platz bleibt für dich? Darfst du dich bewegen?

Nicht immer, aber wenn, dann liegt sie exakt in der Mitte und ich aussen um sie rum.

7. Was war das Schlimmste/Ekligste, was dir deine Katze je angeschleppt hat (platzend vor Stolz)?

Halbe Mäuse, einen Fischkopf, Nacktschnecken, lebende Vögel mit abgefressenen Beinen… alles ganz normal!

8. Du bist verliebt. Unsterblich. In einen absolut wunderbaren Menschen. Er sagt: “Die Katze oder ich”. Wer geht?

 Wer sowas sagt, kann so wunderbar nicht sein! Gegen Allergie gibts Medikamente. Die nimmt er ja auch bei Heuschnupfen.

9. Kaufst du deiner Katze Spielzeug? Wo und was?

Als sie klein war und wir noch in der alten Wohnung lebten, ja, Gummibällchen, Spielmäuse… Inzwischen ist sie ja groß und  Freigängerin, sie findet draussen genug Zeugs. Innen wird mit Nüssen und anderen Haushaltsgegenständen und Nahrungsmitteln gespielt. Ihr Lieblingsspielzeug allerdings, lebende Mäuse und Vögel, bringt sie immer gern mit, aber die werden dann strikt alle zusammen nach draussen verfrachtet.

10. Bemerkst du die Katzenhaare auf deinen Klamotten noch?

Auf den normalen Klamotten ist es mir egal. Für die „feinen“ Sachen gibts nen prima Trick, falls man grad keine Fusselrolle im Haus hat: Tesafilm mit der klebenden Seite nach aussen 2x um die Hand wickeln und Haare damit abwischen.

Und hiermit reiche ich das Stöckchen weiter an Kater DJs Frauchen. In der Hoffnung, das kommt auch an. Per Ping oder Track oder wie auch immer.

Read Full Post »